Bio-Quinoa aus Bolivien oder regionale Kartoffeln? Das transfakultäre Querschnittsprogramm «Nachhaltige Entwicklung»

Stell dir vor, du gehst einkaufen. Leider hat es nicht mehr sehr viel Auswahl. Es gibt nicht ökologisch angebaute Schweizer Kartoffeln oder Bio-Quinoa aus Bolivien. Was ist eigentlich nachhaltiger? Die Kartoffeln, weil sie keine stundenlange Reise hinter sich haben oder Quinoa, weil auf Pestizide verzichtet wurde? Eine schwierige Frage. Unter anderem damit beschäftigt man sich im transfakultären Querschnittsprogramm «Nachhaltige Entwicklung» (TQNE), an dem Studierende der Uni Basel teilnehmen können. weiterlesen

Die Zeit der unbegrenzten Möglichkeiten

Sechs Semester sind nicht genug!

Manchmal schwingt ein gewisser Stolz mit, wenn Leute erzählen, dass sie ihren Bachelor in sechs Semestern, also in Regelstudienzeit,  geschafft haben. Mir kommt dann immer ein altes Sprichwort in den Sinn. Es lautet: Der Mensch ist die Summe seiner Erfahrungen. Es lautet nicht: Der Mensch ist die Summe seiner Kreditpunkte. weiterlesen

Universität Basel auf: