100 Prozent erneuerbar? – Welcher Strom kommt wirklich aus unseren Steckdosen?

Die fossilen Energieträger sind endlich. Daran gibt es keinen Zweifel. Gleichzeitig ist auch klar, dass der Energiebedarf weiter steigen wird. Die erneuerbaren Energien als Lösung des Problems scheinen da unumgänglich. Die Industriellen Werke Basel (IWB), die den Strom für die Basler Haushalte und auch für die Universität Basel liefern, geben an, ihren Strom zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien zu beziehen. Was heisst «100 Prozent erneuerbar» in diesem Fall genau und was bedeutet es für den Umgang mit unserem Stromkonsum?

weiterlesen

Mit SDUBS eine nachhaltigere Uni mitgestalten

Was haben krumme Gurken, Fitnesserfolge und Firmenreports gemeinsam? Sie verkaufen sich besser mit dem Label „Nachhaltig“. Lisa Cronjäger erklärt in Ihrem Gastbeitrag, was dahinter steckt und wie du dich bei SDUBS (Students for Sustainability at the University of Basel) engagieren kannst, um unsere Universität wirklich nachhaltiger zu gestalten. 
weiterlesen

Ein nachhaltiger Einkaufsbummel durch Basel

Bist du vom schlechten Gewissen geplagt, wenn du mal wieder aus dem H&M, dem C&A oder sonstigen viel zu kommerziellen Kleiderläden spazierst? Wenn du wieder Kinderspielzeug made in China für den Neffen kaufst? Oder auch wenn du wieder bei der Imbissbude speist, die das Rindfleisch aus Argentinien bezieht? Muss nicht sein. Ich habe für euch eine Basler Einkaufstour zusammengestellt, die ihr mit gutem Gewissen in Erinnerung behält.

weiterlesen

Rette einen Baum mit PS-i-wear-you

«Kaufe ein T-Shirt von PS-i-wear-you und rette damit einen Baum aus dem Dracula Forest Reserve in Ecuador‭. Das Naturschutzprojekt wurde übrigens vom Botanischen Garten der Universität Basel lanciert», so wirbt die Universität Basel für die T-Shirt-Kollektion PS-i-wear-you. Ins Leben gerufen wurde die Kollektion von Patrizia Stalder. Um herauszufinden, wie dieses Projekt zustande kam und was wirklich dahinter steckt, habe ich Patrizia besucht. weiterlesen

Universität Basel auf: