Lass es dir schmecken – Nachhaltige Projekte in den Startlöchern

Das neue Jahr hat zwar gerade erst angefangen, aber ich freue mich trotzdem schon auf die Umsetzung einiger Projekte, die kurz davor stehen realisiert zu werden. Dank vieler engagierter Menschen erwarten uns in Basel gleich zwei neue Läden, in denen man verpackungsfrei einkaufen kann. Ausserdem ist einiges geplant, um das Mensaessen noch umweltfreundlicher zu gestalten. Doch von Anfang an. weiterlesen

Bio-Quinoa aus Bolivien oder regionale Kartoffeln? Das transfakultäre Querschnittsprogramm «Nachhaltige Entwicklung»

Stell dir vor, du gehst einkaufen. Leider hat es nicht mehr sehr viel Auswahl. Es gibt nicht ökologisch angebaute Schweizer Kartoffeln oder Bio-Quinoa aus Bolivien. Was ist eigentlich nachhaltiger? Die Kartoffeln, weil sie keine stundenlange Reise hinter sich haben oder Quinoa, weil auf Pestizide verzichtet wurde? Eine schwierige Frage. Unter anderem damit beschäftigt man sich im transfakultären Querschnittsprogramm «Nachhaltige Entwicklung» (TQNE), an dem Studierende der Uni Basel teilnehmen können. weiterlesen

Universität Basel auf: