Ausbildungsklinik: Zahnbehandlung durch Studierende

Das Universitäre Zentrum für Zahnmedizin an der Mattenstrasse im Kleinbasel | Bild: Universität Basel/UZB, Photo Basilisk

An der Universitätszahnklinik Basel gehen die Zahnmedizinstudierenden des 3.-5. Jahreskurses täglich ein und aus. Sie besuchen Vorlesungen, giessen Abdrücke aus im zahntechnischen Labor und erlenen am Phantomkopf das zahnärztliche Grundhandwerk. All dies bereitet die Studierenden darauf vor, im Masterstudium selbst Patient*innen zu behandeln. Doch warum sollte man als Patient*in die Ausbildungsklinik aufsuchen? Und für wen ist die Behandlung im Rahmen des Studierendenunterrichts überhaupt sinnvoll? Über diese und noch weitere Fragen habe ich mit Lara Veronesi gesprochen. Sie hat im vergangenen September ihr Zahnmedizinstudium abgeschlossen.

weiterlesen