Mein Häfelipraktikum im Kinderlager: extrem anstrengend und unglaublich bereichernd

Konstantes Kreischen, schlimme Schimpfwörter, lustiges Lachen, krimineller Kampfgeist, übertriebene Übermüdung und spektakulärer Spass. So stellt man sich ein Lager voller begeisterter Jugendlicher vor. Im Kinderlager der Schweizerischen Muskelgesellschaft kommt noch etwas dazu: Ratternde Rollstühle. Wie ich das lebhafte Lager am eigenen Leib erfahren habe, was Rollstühle gefährlich macht und wieso das Kinderlager vor allem für Medizinstudenten sehr interessant ist, lest ihr hier:

weiterlesen

Amboss – Von Medizinern für Mediziner

Wenn man literweise Kaffee in sich hinein kippt, alle paar Stunden den Kopf verzweifelt gegen den Tisch hämmert und selbst Google keine Antworten auf seine Fragen weiss, dann ist die Diagnose klar: Akute Lernphase. Nun gibt es zumindest für uns Medizinstudierende eine wirksame Therapie: Amboss, ein Nachschlagewerk und Lernprogramm für Mediziner. weiterlesen

„Man verpasst nichts in der Schweiz, wenn man ins Ausland geht“

Ein Jahr als Erasmusstudentin in Bordeaux

Nicht an jeder medizinischen Fakultät ist das Angebot für Eramusaufenthalte so ausgebaut wie in Basel. Meine Mitstudentin Simona ist eine von denjenigen, die das vierte Studienjahr im Ausland verbracht haben. Zwei Semester hat sie in der französischen Atlantikstadt Bordeaux Medizin studiert. Ich habe mich mit ihr getroffen und über ihre Erlebnisse und Erfahrungen gesprochen. weiterlesen

Universität Basel auf: