Basels beste Buvette

Seit einigen Jahren ist klar: Wer den Sommer zuhause in Basel verbringt, muss nicht auf Ferienstimmung verzichten. Zu verdanken haben wir das den Buvetten, die uns für ein paar Stunden in einen sonnigen und sorgenfreien Kurzurlaub entführen. Aber gerade im Buvetten-Dschungel am Rhein kann man schon mal den Überblick verlieren. Damit ihr künftig wisst, wo viel Wert auf regionale Produkte gelegt wird und wo ihr abends selber am Grill stehen könnt, habe ich mich einmal den Rhein rauf und runter durchgetestet und liefere euch hier einen Überblick: weiterlesen

Running Dinner: Sportliches Znacht mit Fremden

Als ich vor Stefans Tür stehe, weiss ich weder wer noch was mich an diesem Abend erwartet. Ich habe mich mit ihm zum Kochen verabredet und nehme an einem sogenannten Running Dinner teil, welches von der Social Meal-Plattform organisiert wird. Für wen ich koche, weiss ich auch noch nicht, genauso wenig, wer für mich an diesem Abend kochen wird. Oder wo ich essen werde. Oder wer Stefan eigentlich ist. Ich bin also ziemlich ahnungslos, als mich Stefan dann in seine WG bittet. Was ich aber jetzt schon weiss: Der Abend wird sehr spannend und spassig.

weiterlesen

Die Markthalle: Ein Food-Court mitten in Basel

Wer schon einmal in Asien war, der kennt sie bestimmt: Die Food-Courts in grossen Shoppingzentren oder auf der Strasse. Da läuft man zwischen Ständen umher, an denen verschiedenste Menüs direkt zubereitet und verkauft werden und schnappt sich dann das, worauf man gerade Lust hat. Für mich der Inbegriff von Ferien und feinem Essen! Für alle Fans gibt’s gute Neuigkeiten: Ein solches Schlaraffenland findet man auch in Basel. weiterlesen

Mit gutem Essen Gutes tun

Im letzten Sommer wurde an der Markgräflerstrasse 14 das Gemeinsam Café eröffnet. Werktags bietet es einen Mittagstisch der gediegenen Sorte an: Ihr könnt dort ein dreigängiges vegetarisches Menü mit Vorspeise, Hauptspeise, Dessert und Kaffee geniessen – und helft damit geflüchteten Frauen auf ihrem Weg in den Arbeitsmarkt. weiterlesen

Universität Basel auf: