Klein, aber oho – Welche praktischen Alltagshelfer Studis wirklich brauchen

Wenn du im Rahmen deines Studiums bereits ausgezogen bist oder dich auf Wohnungssuche befindest, dann hast du dir wahrscheinlich selbst schon überlegt, wie du dein eigenes Reich am besten einrichten solltest. Neben der Grundausstattung  sollten im Haushalt des selbstständigen, modernen Studenten neben dem obligatorischen Hausrat auch kleine Enklaven extrem nützlicher Haushaltshelfer ihren Platz finden. Welche das sind, erfahrt ihr hier:

«Welchen Gegenstand hast du seit deinem Auszug besonders schätzen gelernt?» – Studierende im Interview
Roland: «Das wäre in meinem Fall ein Victorinox-Sackmesser. Es war mir bisher immer ein zuverlässiger Begleiter, zum Beispiel bei der Essenszubereitung, beim Öffnen einer hartnäckigen Verpackung oder beim Heimwerken.»

Diana: «Seit meinem Auszug habe ich meine gelbe Müslischüssel mit Lachgesicht und Nase besonders zu schätzen gelernt. Sie dient mir nicht nur zur Nahrungsaufnahme beim Frühstück, Mittag- und Abendessen, sie ist mir auch eine kontinuierliche Stütze in emotional schwierigen Zeiten.»

Sofie: «Ich wohne zwar noch nicht alleine, aber wenn ich bei meinem Freund bin, teilen wir uns seine Einzimmerwohnung. Dort habe ich seine Kochkünste besonders zu schätzen gelernt. Amen.»

Seiji: «Einen besonderen Stellenwert hat meine Kasserolle. Das ist ein kleiner, teflonbeschichteter Topf mit Pfannengriff, der in einem Singlehaushalt alle Kochwünsche souverän umsetzen kann. Ausserdem möchte ich zukünftigen Alleinewohnern gerne noch einen Reinigungstipp mit auf den Weg geben. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass der orangefarbene Hochaktivreiniger von Cillit-Bang mit PVC-Böden ungünstig reagiert – er schien mit dem Boden zu vulkanisieren. Die ursprünglichen Flecken waren zwar weg, dafür habe ich neue, die nicht mehr weggehen.»

Der Grüne und der Alleskönner
Zwei unscheinbare Gegenstände, die mir in meinem Haushalt von besonderer Bedeutung sind, möchte ich nicht unerwähnt lassen.

Der Hauswurz
Wachsen Pflanzen bei dir in der Regel eher knusprig und lässt du beim Giessen gerne mal eine Woche aus? Dann wäre der Hauswurz vielleicht etwas für dich. Dieses Dickblattgewächs ist so robust, dass es wahrscheinlich auch einen atomaren Erstschlag überleben würde. Ausserdem ist der Hauswurz günstig in der Anschaffung, speichert in weiser Voraussicht für harte Zeiten Wasser in seinen Blättern und kann praktisch in jeder Topfgrösse herangezogen werden. Pflegehinweise: Keine.


Der Stahlschwamm
Viele Studierende müssen aus Ermangelung eines Geschirrspülers von Hand abwaschen. Bei starker Verschmutzung schafft ein Stahlschwamm Abhilfe. Mit ihm können Topfinnenseiten und Böden schnell und einfach sauber geschrubbt werden.
Auch der Backofen kann mit den praktischen Haushaltshelfern blank poliert werden. Hierzu den Backofen zunächst auf 100°C erhitzen, anschliessend ausschalten, eine dünne Schicht Salz im Innenraum verstreuen, dann eine dünne Schicht Wasser über das Salz giessen und einige Zeit einwirken lassen – bei besonders starker Verschmutzung über Nacht. Im Anschluss lässt sich der Backofen mit dem Stahlschwamm wunderbar blank polieren.


Noch nicht überzeugt? Wer einen Wasserkocher besitzt, kann den Stahlschwamm ausserdem dazu verwenden, Kalkablagerungen vorzubeugen. Der Stahlschwamm hat durch seine Struktur eine relativ grosse, metallene Oberfläche, auf welcher es sich der Kalk bereitwillig bequem macht. Lässt man den Stahlschwamm im Wasserkocher mit kochen, so fängt dieser den meisten Kalk ein und kann nach dem Trocknen an der Luft einfach mit der Hand verrieben werden. Der aufgefangene Kalk bröckelt dann leichtgängig ab. Ein wahrer Tausendsassa!

Du bist gefragt!
Selbstverständlich ist es schön einen Geschirrspüler, einen Wäschetrockner oder eine Rolle goldenes Klopapier, 24 Karat, Startpreis etwa 1.177.000 CHF, sein Eigen nennen zu dürfen, schliesslich sparen diese Dinge viel Zeit oder fühlen sich am Hintern angenehm luxuriös an.

Allerdings kann die Lebensqualität auch von preiswerten Kleinanschaffungen enorm profitieren. Einige sind in diesem Text bereits erwähnt worden, allerdings kann und will dieser Text keinen Anspruch auf Vollständigkeit erheben. Falls dir noch ein Tipp oder ein Haushaltshelfer auf dem Herzen brennt, dann bist du hiermit ausdrücklich eingeladen, ihn in der Kommentarsektion zu verewigen.

Tags: / /

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Universität Basel auf: