Politikwissenschaft – ein neues Studienfach mit brisanten Fragestellungen

Die AfD zieht in den deutschen Bundestag ein. Donald Trump ist bald seit einem Jahr im Amt und die Spannungen zwischen Nordkorea und den USA spitzen sich zu. Die Zeiten sind stürmisch und selbst uns, der Generation Y, die eigentlich meist mit Begriffen wie Spassgesellschaft, Work-Life-Balance und Selbstverwirklichung beschrieben wird, trauen gewisse Stimmen mittlerweile ein politisches Engagement zu. Genau zur richtigen Zeit also wird an der Universität Basel der Bachelorstudiengang Politikwissenschaft eingeführt. Wir sagen daher: “Politikverdrossenheit ade“.

weiterlesen

Erst das Studium, dann die Arbeit, aber dann die Politik

Die 22-jährige Samira Marti studiert Ökonomie und Soziologie an der Universität Basel. Eigentlich unterscheidet sich Samira dabei kaum von ihren Komilitoninnen, ausser dass sie gelegentlich für die Nationalratswahlen in Basel-Land als Jungsozialistin antritt und die Wogen für ein neues Weltwirtschaftssystem glätten will. Nebenbei arbeitet sie als Hilfsassistentin des Ressorts Chancengleichheit und in der Geschäftsleitung der JUSO Schweiz. Wie sie all das mit ihrem Studium in Einklang bringt, erzählt uns Samira Marti im Interview.

weiterlesen

Kreditpunkte sind nicht alles! Warum ich mich ehrenamtlich engagiere…

Mir gefällt mein Medizinstudium sehr. Damit ich aber nicht zur Fachidiotin werde, beschäftige ich mich bewusst auch mit anderen Dingen, denn, wie Manuela mal so schön geschrieben hat: „Der Mensch ist mehr als die Summe seiner Kreditpunkte.“  Seit einigen Jahren engagiere ich mich neben dem Studium in einer NGO, dem Dachverband Schweizer Jugendparlamente DSJ.

weiterlesen

Universität Basel auf: