Star Trek-Nerds mit verschwitzten Hemden? Klischees über Physikstudierende auf dem Prüfstand

Früher waren Physiker eine eher kleine Randgruppe in der Gesellschaft: Forschende, die Philosophie nicht nur als „Hobby“ gesehen haben, sondern diese praktisch hinterfragt haben. Vom „blasphemischen“ Galileo Galilei über Robert Oppenheimer bis hin zu Albert Einstein waren Physiker schon immer sehr kontroverse und oft auch eigenartige Figuren. Mit „The Big Bang Theory“ sind Physiker nun auch in der Popkultur angekommen. Und zwar als Nerds. Zeit, um die Klischees zu hinterfragen: weiterlesen

Universität Basel auf: