Lisa Gianotti

Warum studierst du an der Universität Basel?
Rein geographisch gesehen läge Zürich näher an dem Ort, wo ich aufgewachsen bin und wo meine Freunde und Familie leben. Basel kannte ich kaum, als ich hier zu studieren begonnen habe. Das Unbekannte hat mich aber schon immer angezogen. Basel ist eine kleine Stadt und doch so gross, dass man nicht alle Museen an einem Tag schafft.

Warum hast du dich für Kunstgeschichte entschieden?
Meine Interessen haben sich noch nie auf nur ein Fach beschränkt. Das Studium der Kunstgeschichte ermöglicht es mir, mich nicht nur mit den bildenden Künsten zu beschäftigen, sondern auch mit Literatur, Sprachen, Philosophie, Geschichte und Religion. Darüber hinaus hat man es im Studium der Kunstgeschichte in irgendeiner Weise stets mit Objekten zu tun. Das bedeutet nicht, dass man Dinge in die eigene Hand nehmen kann, bietet aber dennoch einen angenehmen Ausgleich zu ausufernden theoretischen Diskussionen.