Die Tandemwoche am Sprachenzentrum

Sprachbegeisterte kommen im Sprachenzentrum der Uni Basel mit der Diversität an angebotenen Sprachen auf jeden Fall auf ihre Kosten. Diese Woche ist Tandemwoche im Sprachenzentrum. Am Dienstag konnte man beim “Meet & Speak” vor Ort einen Tandempartner finden.

Um eine Fremdsprache regelmässig im Gespräch zu üben, können sich die meisten wohl nicht leisten, jedes Mal dafür in das entsprechende Land zu reisen.  Aber auch hier gibt es gute Alternativen, zum Beispiel ein Sprachtandem. Der Deal funktioniert so: Dein/e Tandempartner/in bringt dir etwas aus seiner bzw. ihrer Sprache bei und du ihm/ihr dafür etwas aus deiner. Normalerweise muss man auf die Tandembörse des Sprachzentrums zurückgreifen, um jemanden dafür zu finden. Am „Meet & Speak“ hatte man nun die Gelegenheit,  sich vor Ort auf die Suche nach dem/r passenden Tandempartner/in zu machen. Dazu wurden verschiedene Stationen für verschiedene Sprachen eingerichtet, wo man sich austauschen, üben und schliesslich einen Tandempartner finden konnte.

Nach den Sprachtandems wurden zwei Filme gezeigt: “My Big Fat Greek Wedding” und “Zorbas der Grieche”. Dass beide Filme um Griechen handeln, will darauf hinweisen, dass man seit Kurzem Neugriechisch im Sprachenzentrum lernen kann. Beide Filme sprechen gleichzeitig auf den Kulturschock an, welche viele im neuen Kulturfeld ihrer jeweiligen Fremdsprache erfahren können. Selbst wenn das in beiden Filmen überwiegend lustig dargestellt wird, so gibt es auch dunkle Szenen. Wer kann denn die berühmte Ehrenmordsszene aus Zorbas der Grieche vergessen?:

 

 

Die Tandemwoche dauert noch bis Ende dieser Woche. Wer bis dahin im Sprachenzentrum vorbeigeht, kann ein Quiz ausfüllen und Büchergutscheine im Wert von bis zu CHF 100.- gewinnen. Wer weiss, vielleicht wird man beim Besuch gerade dazu inspiriert sich mit einer neuen Sprache eine neue Welt zu öffnen. Mein persönlicher Sprachentipp am Sprachenzenttum: Swahili!

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Universität Basel auf: