Studium, Achtung: Marsch!

Kompanie halt! Nicht Problem meiner Stufe! In Richtung meiner Hand! Negativ! Positiv! Nef (= Nicht erfüllt)! Die Sprache des Militärs, die Regeln des Militärs. Kein junger Schweizer kommt darum herum, sich einmal in seinem Leben mit diesen Ausdrücken auseinanderzusetzen, die Folge: Orientierungstag und Rekrutierung. Falls man nicht als untauglich eingestuft wird, erhält man ein Dienstbüchlein, ein neuer treuer Begleiter, welcher alle Aktivitäten des Wehrpflichtigen dokumentiert. Doch nicht jeder möchte das Dienstbüchlein gänzlich gegen die Fachliteratur des Studiums eintauschen. Deshalb stellt sich die Frage: Wie lassen sich Studium und Militärdienst kombinieren?

weiterlesen

Universität Basel auf: