Ohne LaP kein Medizinstudium

Josefin studiert Medizin an der Universität Basel. In ihrem Gastbeitrag stellt sie eine Basler Besonderheit im Medizinstudium vor: das Lernen am Projekt (LaP). Wie LaP genau funktioniert, was man dabei alles lernt und wie es sich anfühlt, zum ersten Mal ein menschliches Herz in den Händen zu halten, lest ihr hier: weiterlesen

Learning by doing – Das Einzeltutoriat in der Medizin

Neben den altbekannten Vorlesungen sind für uns Medizinstudierende praktische Erfahrungen besonders wichtig. Schliesslich ist unser Studium fast wie eine Berufslehre auf ein festes Tätigkeitsfeld ausgerichtet: Die Gesprächs- und Untersuchungstechniken, die wir im Laufe unserer Studiums lernen, werden wir in Zukunft auch wirklich brauchen. Einen Inhalt in einer Vorlesung gehört und für die Prüfung gelernt zu haben, heisst noch lange nicht, dass man das Gelernte dann auch wirklich in der Praxis einsetzen kann – leider! Da hilft nur stetiges Üben. Umso besser, dass im vierten Jahr  das Hausarztpraktikum auf unserem Stundenplan steht.

weiterlesen

Einblicke in das Hollywood der Schweizer Literatur

Tamara, 21, studiert an der Universität Basel Germanistik und Medienwissenschaften. Am vergangenen Wochenende hat sie gemeinsam mit einem von Professor Alexander Honold geleiteten Seminar die Solothurner Literaturtage besucht und den dazugehörigen Blog geleitet. Jetzt lässt sie das Wochenende und die Eindrücke ihrer Mitstudierenden Revue passieren: weiterlesen

Universität Basel auf: