Dein digitaler Spieleabend

Die Zeiten des Lockdowns und die damit einhergehenden Kontaktbeschränkungen haben auch verändert, wie wir miteinander in Aktion treten. Geburtstags- und WG-Partys, Vereinstätigkeiten, Festivals und Kultur-Events, all das musste plötzlich neu erfunden werden. Auch für den guten alten Spieleabend braucht es neue Lösungen. Keine Sorge, die gibt es und sie sind auch noch kostenfrei und unkompliziert zugänglich!

 

Clever-chaotisches Codieren: Codenames

Anzahl Spieler: 4+ (kompetitiv), 2+ (kooperativ)

Anmeldung: Nicht nötig

Organisation: Teilen des Website-Links

Sonstiges: Audio-Verbindung muss separat organisiert werden, Erklärvideo

Beide Teams, Team Rot und Team Blau, stellen einen Spieler als Spymaster auf. Dieser sieht vor sich eine Oberfläche mit insgesamt 25 Wortkarten. Allerdings ist nur ein Teil dieser Karten in der eigenen Teamfarbe eingefärbt, ein anderer Teil ist in der Farbe des gegnerischen Teams eingefärbt und ein weiterer Teil ist überhaupt nicht eingefärbt.

Der Spymaster aus dem roten Team muss seinem Team nun mitteilen, welche Worte rot eingefärbt sind. Dasselbe gilt für den Spymaster aus dem blauen Team und die blauen Wortkarten. Die restlichen Mitspieler können lediglich die 25 Wortkarten sehen, wissen aber nicht über die Färbungen Bescheid.

Zur Kommunikation dürfen die Spymaster lediglich einzelne Worthinweise geben und mit einer Zahl vermerken, auf wie viele Team-Karten der Hinweis zutrifft. Der Hinweis darf im Übrigen kein Wort aus dem Wortpool der liegenden Karten enthalten. Hat das rote Team zum Beispiel die Karten «Insel», «Pirat» und «Graben» zugeteilt, könnte der Spymaster den Hinweis «Essen, 2» äussern. Er hofft, dass die Spieler das Wort Essen mit den Worten «Mund» und «Brot» assoziieren und diese Karten wählen.

Allerdings hat das blaue Team den Begriff «Toast» zugeteilt bekommen, welcher ebenfalls mit dem Wort «Essen» assoziiert werden könnte. Die Spieler versuchen nun, möglichst fehlerfrei die Hinweise des Spymasters zuzuordnen. Machen sie einen Fehler und wählen Karten des anderen Teams oder neutrale Karten, endet der eigene Zug sofort. Ausserdem gibt es noch die schwarze Karte, welche zum sofortigen Verlieren der Partie führt, sollte ein Team diese aufdecken.

Zum Spiel


Skurriles Stillleben: Skribbl.io

Anzahl Spieler: bis zu 8

Anmeldung: Nicht nötig

Organisation: Teilen des Website-Links

Sonstiges: Audio-Verbindung muss separat organisiert werden

Skribbl.io ist die Online-Variante des Klassikers Montagsmaler. Den Spieler*innen wird reihum eine Auswahl aus drei Worten vorgeschlagen, aus welcher diese ein Wort auswählen, das sie für die anderen Spieler zeichnen. Punkte gibt es für die korrekten Ratenden sowie für den Zeichner, welcher möglichst viele Spieler zur korrekten Lösung führt.

Zum Spiel


Gemischte Gedankenwelt: Gartic Phone

Anzahl Spieler: bis zu 14

Anmeldung: Nicht nötig

Organisation: Teilen des Website-Links

Sonstiges: Audio-Verbindung muss separat organisiert werden

Gartic Phone ist eine Stille Post-Variante, wobei jede Spielerin einen Begriff oder einen kurzen Satz vorgibt. Reihum werden den Mitspieler*innen dann die Vorschläge von den anderen präsentiert, welche diese nun zeichnen müssen. Diese Zeichnungen werden wiederrum anderen Mitspieler*innen präsentiert. Diese müssen wiederum das Gesehene beschreiben. Diese Beschreibungen werden nun erneut weitergeleitet, um gezeichnet zu werden.

Zum Schluss sichten die Spieler gemeinsam ihre «Alben», also alle Werke in chronologischer Reihenfolge, die aus dem ursprünglich vorgegebenen Begriff entstanden sind. Das ist nicht kompetitiv, macht aber trotzdem Spass, wenn der Begriff über mehrere Stationen erfolgreich umgesetzt wurde oder ist einfach nur saukomisch, wenn der Begriff plötzlich die absurdesten Transformationen durchmacht.

Zum Spiel


Souveräne Semantik: Stadt Land Fluss

Anzahl Spieler: 2+

Anmeldung: Nicht nötig

Organisation: Teilen des Website-Links

Sonstiges: Audio-Verbindung muss separat organisiert werden

Zu diesem Klassiker ist eine detaillierte Beschreibung hinfällig. In dieser Onlinevariante von Stadt Land Fluss können flexibel Kategorien ergänzt und erweitert werden, auch das Einstellen eines Timers oder einer Stopp-Variante, sobald der erste Spieler fertig ist, ist möglich. Ausserdem werden automatisch Punkte gezählt und kritische Antworten können direkt auf Wikipedia gegengeprüft werden.

Zum Spiel


Jonglierende Jagd: Just Stack

Anzahl Spieler: 2+ (allein spielen ist auch möglich)

Anmeldung: Nicht nötig

Organisation: Teilen des Website-Links

Sonstiges: Audio-Verbindung muss separat organisiert werden

Just Stack ist Tetris mit Mehrspielermodus. Im Startbildschirm der Website einfach den Reiter Co-op auswählen und ein eigenes Spiel für Freunde starten. Das gemeinsame Stapeln ist recht kurzweilig mit viel Potenzial für Erfolgs- aber auch Frustmomente.

Zum Spiel


Anonymer Auftragsmord: Among US!

Anzahl Spieler: bis zu 10

Anmeldung: Nicht nötig

Organisation: Öffnen des Spiels und erstellen einer Lobby. Anschliessend können andere Spieler den generierten Code nutzen, um dem Spiel beizutreten. Wichtig: auf den selben Serverstandort achten.

Sonstiges: Audio-Verbindung muss separat organisiert werden

In Among US! übernimmt jeder Spieler die Rolle eines unterschiedlich farbigen Raumstationsmitgliedes. Das Problem: ein oder gar mehrere Mörder haben sich in die Gruppe eingeschlichen, um die restliche Besatzung zu vernichten. Während an unterschiedlichen Stellen im Schiff Wartungsarbeiten anstehen, muss die ohnehin belastetete Besatzung sich den Morden im Schiff stellen und gemeinsam in Diskussionsrunden überlegen, wer der Unhold sein könnte.

Der mordende Teil der Crew muss hingegen genaustens den nächsten Schritt planen, um nicht von einem anderen Mitglied der Crew überführt zu werden – denn sonst droht der potenzielle Rauswurf aus dem Schiff und das sichere Ende im ewigen Weltraum. Dabei wird nur in den Diskussionsrunden untereinander kommuniziert, der Arbeitsalltag auf dem Schiff läuft ohne gegenseitige Kommunikation ab. Das Spiel ist also nicht geeignet, um nebenher ein Pläuschchen zu halten.

Zum Spiel (iPhone, Android)


So, alles was du nun noch brauchst ist ein Zeitfenster mit deinen Freunden oder deiner Familie, einen gemeinsamen Messenger (Zoom, Discord, Teams…etc.) und ein bisschen Spiellaune, dann steht dem gelungenen digitalen Spieleabend nichts mehr im Wege. Solltest du noch nicht in Stimmung sein, so kannst du dich heute und morgen auf der Spielemesse Castle TriCon in Spiellaune bringen. Und solltest du noch Unsicherheiten mit der notwendigen Audioverbindung haben, so bist du gut beraten, nächste Woche Danials Artikel zum Thema Discord zu lesen – dieser wird alle offenen Fragen zum akustischen Austausch mit Freunden klären.

Christoph Zäh

Während seiner Ausbildung zum Heilerziehungspfleger wurde Christoph Zäh klar, dass er seine Zukunft der Arbeit mit Menschen widmen möchte. Das Psychologiestudium soll nun die absolute Erleuchtung bringen. Wenn er sich nicht gerade durch die Statistiken der Welt wühlt oder in Embryonalstellung vor sich hin wimmert, weil Druckertinte jetzt teurer ist als menschliches Blut, dann boxt er sich den Kopf im Boxkeller frei oder sucht sich auf dem Rennrad, mit dem Snowboard oder im Kajak neue Herausforderungen.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Herzlichen Dank für deinen Kommentar. Bevor dieser veröffentlicht wird, wirft noch jemand aus der Redaktion einen Blick darauf. Das kann ein bis zwei Arbeitstage dauern.
Ups. Ein Fehler ist aufgetreten. Bitte versuche es noch einmal.