Wwoofing: Semsterferien auf dem Bauernhof

Wwoofing kommt von WWOOF und das ist eine Abkürzung und steht für World Wide Opportunities on Organic Farms. Ziel von WWOOF ist es, Bio-Bauernhöfe mit Freiwilligen zu vernetzen. Freiwillig, das heisst: Jemand arbeitet ca. sechs Stunden am Tag und bekommt dafür Essen und einen Schlafplatz. Eine spezielle Ausbildung wird in der Regel nicht verlangt. weiterlesen

Universität Basel auf: