Als Secondo an der Uni Basel: „Wer mich kennt, nimmt mich als Schweizer wahr.“

Etwa ein Viertel der Studierenden an der Uni Basel ist ausländischer Herkunft. Und trotzdem kann es sein, dass man das seinem Gegenüber erstmal gar nicht anmerkt. Schliesslich sind viele unter ihnen schon ihr ganzes Leben in der Schweiz, wie zum Beispiel Mateusz und Siventher. Ihre Eltern sind jeweils vor fast 30 Jahren aus Polen bzw. Sri Lanka in die Schweiz gekommen, um ihren Kindern eine bessere Zukunft zu ermöglichen. Obwohl beide sich in Solothurn bzw. Graubünden sehr wohlgefühlt haben, sind sie zum Studium nach Basel gekommen. Doch wie ist es als Secondo* hier zu studieren?

weiterlesen

Universität Basel auf: