Helena Krauser

Warum studierst du an der Universität Basel?
Als ich nach dem Gymnasium anfing, nach einem geeigneten Studienplatz Ausschau zu halten, war mir schnell klar, dass ich diesen an der Universität Basel finden werde. Die grosse Anzahl verschiedener Studienfächer und die Möglichkeit, zwei Fächer gleichwertig zu studieren, haben mich sehr überzeugt. Ausserdem ergänzt Basel als Kunst- und Kulturstadt mein Studium sehr gut.

Warum hast du dich für Germanistik und Kunstgeschichte entschieden?
Dass ich mich in meinem Studium mit Kultur auseinandersetzten möchte, wusste ich gleich. Die Frage war eher, ob auf theoretischer oder praktischer Ebene. Schlussendlich habe ich mich dann für die Theorie entschieden und mich von meiner Begeisterung für die deutsche Sprache, schöne Worte und die Artikulation durch bildende Kunst zu diesen beiden Fächern führen lassen.

Wiederverwenden statt wegwerfen – die nachhaltige Lösung für deine digitalen Begleiter

Allmählich verschwinden die Blöcke, Stifte und Mappen aus den Vorlesungssälen und werden durch leuchtende Bildschirme und klappernde Tastaturen ersetzt. Auch wenn Nostalgiker diesen Umstand bedauern mögen, ist eigentlich klar: Zehn Finger schreiben schneller als eine Hand. Jedoch sind Laptops und Tablets nicht nur teuer, meistens fangen sie nach nur wenigen Jahren an, Probleme zu machen. Die jungen Unternehmer von revendo.ch haben dagegen ein sinnvolles Konzept entwickelt.

weiterlesen

Gut und günstig zu Mittag essen in Uninähe: 6 Alternativen zum Sandwich-to-go

Der Magen knurrt, die Gedanken kreisen um warme Pasta und köstliches Curry, die Seminarsdisskusion zieht sich unendlich in die Länge, der Sekundenzeiger scheint sich in Zeitlupe zu bewegen. Es ist eindeutig Zeit für Mittagessen. Doch wie oft gibt es dann nur ein schnelles Sandwich für unterwegs? Dabei kannst du dich nach einer erholsamen Mittagspause mit einer richtigen Mahlzeit und genügend Zeit viel besser konzentrieren. Wir stellen dir sechs Orte vor, an denen du lecker und günstig zu Mittag essen kannst

weiterlesen

Wie ich zur Voyeurin wurde

Es war im ersten Semester meines Germanistikstudiums, als ich eines Tages eine Mail in meinem Postfach fand: Sie rief uns Studierende dazu auf, dem Club der Voyeure beizutreten. Erst war ich etwas irritiert über den Gruppennamen. Doch dann verstand ich, um was es geht, und war begeistert.

weiterlesen

Politikwissenschaft – ein neues Studienfach mit brisanten Fragestellungen

Die AfD zieht in den deutschen Bundestag ein. Donald Trump ist bald seit einem Jahr im Amt und die Spannungen zwischen Nordkorea und den USA spitzen sich zu. Die Zeiten sind stürmisch und selbst uns, der Generation Y, die eigentlich meist mit Begriffen wie Spassgesellschaft, Work-Life-Balance und Selbstverwirklichung beschrieben wird, trauen gewisse Stimmen mittlerweile ein politisches Engagement zu. Genau zur richtigen Zeit also wird an der Universität Basel der Bachelorstudiengang Politikwissenschaft eingeführt. Wir sagen daher: “Politikverdrossenheit ade“.

weiterlesen

100 Prozent erneuerbar? – Welcher Strom kommt wirklich aus unseren Steckdosen?

Die fossilen Energieträger sind endlich. Daran gibt es keinen Zweifel. Gleichzeitig ist auch klar, dass der Energiebedarf weiter steigen wird. Die erneuerbaren Energien als Lösung des Problems scheinen da unumgänglich. Die Industriellen Werke Basel (IWB), die den Strom für die Basler Haushalte und auch für die Universität Basel liefern, geben an, ihren Strom zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien zu beziehen. Was heisst «100 Prozent erneuerbar» in diesem Fall genau und was bedeutet es für den Umgang mit unserem Stromkonsum?

weiterlesen

Basels beste Buvette

Seit einigen Jahren ist klar: Wer den Sommer zuhause in Basel verbringt, muss nicht auf Ferienstimmung verzichten. Zu verdanken haben wir das den Buvetten, die uns für ein paar Stunden in einen sonnigen und sorgenfreien Kurzurlaub entführen. Aber gerade im Buvetten-Dschungel am Rhein kann man schon mal den Überblick verlieren. Damit ihr künftig wisst, wo viel Wert auf regionale Produkte gelegt wird und wo ihr abends selber am Grill stehen könnt, habe ich mich einmal den Rhein rauf und runter durchgetestet und liefere euch hier einen Überblick: weiterlesen

Universität Basel auf: